Zurück zur Übersicht
Februar 2017

Automobilwoche Konferenz: ATS CEO Armin G. Schmidt spricht über neue OTA-Geschäftsmodelle

ATS CEO Armin G. Schmidt hat vor 170 Fachbesuchern auf der Automobilwoche Konferenz „Big Data - Car Data“ über Use-Cases für Software-Updates "Over-the-Air" und neue Geschäftsmodelle für die Automobilbranche, die auf dieser Technologie basieren, gesprochen. In seinem Vortrag führte er aus, dass die Beratungsfirma IHS für Autohersteller in wenigen Jahren Kosteneinsparungen in Höhe von 35 Mrd. US-Dollar und zusätzliche Umsätze von 7 Mrd. US-Dollar durch den Einsatz von OTA-Technologie prognostiziert. Auf die Feststellung hin, dass der US-Elektrofahrzeughersteller Tesla bereits heute 28 % zusätzliche Umsätze durch Software-Updates generiere, wurde die Frage aus dem Publikum laut, warum deutsche OEMs bisher noch nicht an diesem Geschäft partizipierten. Die Automobilwoche Konferenz findet jährlich in München statt und richtet sich an Entscheider aus der deutschen Automobilwirtschaft.