Zurück zur Übersicht
November 2017

Sichere Softwareupdates für vernetzte und autonome Fahrzeuge: HERE übernimmt ATS


Amsterdam, 28.11.2017
 
HERE Technologies hat heute die geplante Übernahme von ATS Advanced Telematic Systems bekannt gegeben. Die in Berlin ansässige Firma entwickelt sichere Technologie für die Automobilindustrie, um Softwareupdates „Over-The-Air“ (OTA) zu ermöglichen. 


Die geplante Akquisition baut die Position von HERE als weltweit führendem Anbieter von ortsbezogenen Daten und Cloud-Diensten für Fahrzeuge weiter aus.

Beide Unternehmen haben sich darauf verständigt, die Vertragsbedingungen vertraulich zu halten. Die Transaktion unterliegt den üblichen Abschlussbedingungen und soll im ersten Quartal 2018 vollzogen sein.

OTA-Technologie spielt eine entscheidende Rolle dabei, das volle Potenzial vernetzter und autonomer Fahrzeuge auszuschöpfen. ATS hat sich auf Open-Source-Technologie spezialisiert, die auf offenen Standards basiert. Sie ermöglicht es Herstellern und der gesamten Automobilindustrie, Daten, Software und Firmware auf sichere, kosteneffiziente und skalierbare Weise an Fahrzeuge zu senden.

Die Flaggschiff-Lösung von ATS integriert das vom U.S. Department of Homeland Security gestartete und finanzierte OTA-Sicherheitsframework Uptane. Uptane ist die umfassendste Sicherheitslösung gegen Angriffe auf Updates für vernetzte Fahrzeuge. ATS ist Mitglied des Verbands der Automobilindustrie (VDA) und beteiligt sich maßgeblich an der OTA-Entwicklung innerhalb der GENIVI Allianz und der Open-Source-Arbeitsgruppe Automotive Grade Linux (AGL).

HERE plant, die Entwicklung und den Vertrieb der OTA-Technologie von ATS als Bestandteil seines Produktportfolios für die Automobilindustrie weiterzuführen. Darüber hinaus soll sie auch andere Unternehmensbereiche ergänzen. In Zukunft könnte sie zudem sichere Kartenaktualisierungen und Software-Updates für Drohnen und andere vernetzte Geräte unterstützen.

HERE ist der weltweit führende Anbieter ortsbezogener Daten für die Automobilindustrie. Karten von HERE befinden sich in mehr als 100 Millionen Fahrzeugen. Hochpräzise Kartendaten werden in zunehmenden Maße „over the air“, also via Mobilfunk, übertragen. Sie helfen automatisierten Fahrzeugen, Entscheidungen beim Fahren zu treffen, was die Verkehrssicherheit erhöht und die Reisezeit verkürzt. Beim autonomen Fahren werden Fahrzeuge auf zentimetergenaue HD-Karten zurückgreifen, die sich konstant selbst aktualisieren, um ein echtzeitnahes Bild des Straßennetzwerkes und der Fahrzeugumgebung zu liefern. Dafür sind OTA-Lösungen von entscheidender Bedeutung. 

Ralf Herrtwich, SVP Automotive bei HERE Technologies, sagte: „Im Zuge der zunehmenden Vernetzung und Automatisierung von Fahrzeugen wird die Bereitstellung von Daten und Software in Zukunft ein entscheidender Erfolgsfaktor innerhalb der Automobilindustrie sein. Die Übernahme von ATS ist für uns als führenden Anbieter von cloudbasierten Diensten für die Automobilindustrie eine strategische Investition von hoher Bedeutung, um unser Angebot weiter zu ergänzen. Ich freue mich daher sehr, Armin und sein Team bei HERE willkommen zu heißen.“

Armin G. Schmidt, CEO von ATS, sagte: Die engen Kundenbeziehungen, die HERE mit Automobilherstellern unterhält, und unser weltweites Kunden- und Partnernetzwerk eröffnen zusammengenommen spannende Möglichkeiten für die Entwicklung neuer Lösungen sowie die Ergänzung bestehender Produkte und Services von HERE. Wir freuen uns sehr darauf, Teil eines Unternehmens zu werden, das eine inspirierende Vision davon hat, die autonome Welt zu prägen.“

###

Diese deutsche Übersetzung dient ausschließlich Informationszwecken; bindend ist allein die englische Fassung der Meldung.


Kontakt Unternehmenskommunikation


Dr. Sebastian Kurme
+49 173 515 3549
sebastian.kurme@here.com


Über HERE Technologies


HERE, Entwickler und Anbieter von cloudbasierten Kartendiensten, ermöglicht es Menschen, Unternehmen und Städten, vom Potenzial ortsbezogener Technologie zu profitieren. Dadurch können sie bessere, effizientere und nachhaltigere Ergebnisse erzielen - vom städtischen Infrastrukturmanagement über die Optimierung von Flotten und Warenströmen bis hin zur sicheren Navigation ans Fahrtziel. Mehr über HERE finden Sie unter
http://360.here.com and www.here.com.